top of page

Energiemedizin




Die Energiemedizin bezieht sich auf die Lebenskraft in und um uns. Betrachten wir unser Dasein ganzheitlich, dann erkennen wir sehr schnell, dass der Energie ein wichtiger Platz in unserem Denken, Handeln und Fühlen eingeräumt werden muss.

Wenn wir davon ausgehen, dass wir aus Körper, Geist und Seele bestehen, dann ist es doch nur logisch, Krankheiten und Gesundheit auf allen 3 Ebenen anzuschauen.

So setzen wir den Schwerpunkt auf unsere Ernährung. Wir ernähren uns jedoch nicht nur durch Nahrungsmittel, die wir dem Körper zuführen, sondern wir ernähren uns auch von Beziehungen und von Gedanken. Deshalb ist es so zentral wichtig, achtsam zu beobachten, was uns in unserem Leben Energie zuführt oder eben raubt.

 

Jede Krankheit ist am Ende ein Energiedefizit. Es steht dem Körper, dem Geist und der Seele zu wenig oder sogar zerstörerische Energie zur Verfügung.

 

Du konzentrierst dich demzufolge darauf, was dir guttut und Freude bereitet. Eine Krankheit fordert uns auf, einen Richtungswechsel vorzunehmen, weil so, wie wir bis anhin unterwegs waren, führt uns dies in eine Sackgasse. Dabei geht es nicht darum, zu überleben. Davon ist nicht die Rede. Es geht darum, heil zu werden. Wir schlagen nicht den Weg des Behandelns ein, sondern den Weg einer Heilung (siehe Blogeintrag; Was ist Heilung).

 

Das Sterben oder der Tod ist Bestandteil des Lebens. Wenn wir erkennen, dass Geburt und Tod EINS sind, dann wachsen wir in unserem Bewusstsein und entwickeln uns als Lebewesen weiter. Vielleicht klingt dies für dich da draussen sehr realitätsfremd und bizarr. Mag durchaus sein. Ich versuche hier dir eine Türe zu öffnen, die sehr bereichernd sich auf dein Leben auswirken kann. Nochmals; Ohne Tod gibt es keine Geburt, ohne Geburt gibt es keinen Tod und ohne Tod und Geburt gibt es kein Leben.

 

Der Tod bedeutet Wachstum ins nächste Bewusstsein. Das Leben bestimmt oft den Zeitpunkt des Todes. Der Tod klopft an deine Tür, wenn es Zeit ist für Veränderungen. Nun wissen wir auch, dass Veränderungen oft mit Ängsten verbunden sind. Dies gilt es zu überwinden. Wenn du dein Leben als Heldenreise betrachtest, so stellst du fest, dass jeder Held in unseren Geschichten wie in Star wars, Harry Potter ect. sich dem Kampf stellen muss, um zu siegen. Am Ende geht er immer als Held oder Heldin hervor. Der Weg dorthin war jedoch oft beschwerlich, benötigt viel Mut und war mit Rückschlägen verbunden. Doch schlussendlich lebst du dich und deine Wahrheit.

 

Der Tod definiert sich nicht nur auf unseren Körper. Wir können ebenfalls mental und seelisch sterben in dem wir gewisse Verhaltens- und Gedankenmuster beginnen zu verändern. Zusammenfassend gibt es den Prozess des Sterbens und des Todes auf allen 3 Ebenen; Körper, Geist und Seele. Der Tod reduziert sich nicht nur auf das körperliche Sterben.

 

Du hast jederzeit die Möglichkeit, dein Leiden aufzulösen indem du Veränderungen zulässt und das Alte sterben lässt das dir Energie raubt. Sträubst du dich dagegen oder gehst nicht als Held deinen Weg der Freude solange wir das Leiden dich vereinnahmen.


Autorin Tanja Eberle

 

 

 

Comments


bottom of page